05.03.2021

Liebe Eltern und Schüler/innen!
Eine erste Schulwoche im Wechselunterricht und mit Kontakt zu allen Schülern und Lehrern liegt hinter uns. Ich denke im Namen aller sagen zu können, dass alle darüber froh waren und ein kleines Stück normalisierter Schulalltag und Unterricht stattfinden konnte. Darauf hoffen wir auch in den nächsten Wochen, sind aber immer auf die Vorgaben in Abhängigkeit von den Inzidenzen angewiesen. Wir informieren Sie hier aktuell über weitere Entscheidungen, doch die nächste Woche Wechselunterricht für alle Klassen 5 - 9, Präsenzunterricht für unsere Abschlussklassen und die Notbetreuung für unsere Schüler der 5./6. Klassen scheint zum Zeitpunkt möglich zu sein! Einen Elternbrief unseres Bildungsministers mit weiteren Erklärungen folgt hier und soll Ihnen eventuelle Sorgen nehmen.
Bitte bleiben Sie alle gesund!
Herzliche Grüße
Steffi Rost
Schulleitung

25.02.2021

Liebe Eltern und Schüler/innen!

Ich möchte Sie hiermit nun über unsere weiteren Überlegungen bezüglich unseres Startes am Montag
informieren. Sie gelten vorerst für die nächsten 14 Tage. Die sich verändernden Inzidenzen werden unser weiteres Vorgehen immer beeinflussen. Vorerst sollen die ersten 2 Wochen dem Zweck dienen,
Ihre Kinder wieder in der Schule ankommen zu lassen und sich an den Schulalltag zu gewöhnen.
Wir werden mit dem täglichen Wechsel zwischen der A – und B-Gruppe arbeiten.
Es gilt ein neuer Stundenplan. Die 1. Stunde wird dem Treffen mit dem Klassenleiter, der Zeugnisausgabe,
der Belehrung und Information zum Hygienekonzept dienen, danach folgt die neue Stundentafel.
Über die Gruppeneinteilung und den Stundenplan werden Sie über die Homepageseite der Klasse vom Klassenleiter informiert.
Ich bitte darum, auch täglich den Vertretungsplan zu beachten, alle kurzfristig zu treffenden Veränderungen werden auch dort zu finden sein.
Abschließend möchte ich noch einmal bekräftigen, wie sehr wir uns auf unsere Schüler/innen freuen
und hoffen, dass alle schön gesund und munter bleiben! Bitte an die angemessene Mund-Nasen-Bedeckung,
ein mögliches Wechsel und gerne auch an das ausgefüllte Gesundheitsformular hier denken.
Herzliche Grüße
Steffi Rost
Schulleitung

 

24.02.2021

Liebe Eltern und Schüler/innen!

Da die 7-Tage-Inzidenz unter 200 liegt, dürfen wir zum 01.03.2021 mit den Klassenstufen 5 – 9
in den eingeschränkten Regelbetrieb übergehen.
Wir freuen uns deshalb sehr, die Schüler/innen der 5. – 9. Klassen wieder teilweise in der Schule
begrüßen zu dürfen!
Laut des Ministeriums für Bildung findet ein „Wechsel von Präsenzunterricht in der Schule mit erhöhten Infektionsschutzmaßnahmen und selbstständigem Lernen zu Hause statt.“
Deshalb hat sich unsere Schule „unter Berücksichtigung der personellen und räumlichen Bedingungen“
für die Aufteilung der Klassen in A- und B-Gruppen und den täglichen Wechsel aller Klassen
zwischen Präsenz und Arbeit zu Hause entschieden. Somit erhalten viele Schüler schnell die Möglichkeit,
wieder im regulären Unterricht anzukommen.
Wir beginnen mit den A-Gruppen am Montag, die B-Gruppen folgen am Dienstag.
Konkretere Informationen zum Ablauf der ersten Schultage werden morgen hier folgen.
Wir wollten Ihnen nur schnell eine gewisse Planungsmöglichkeit geben.
Die Notbetreuung unter den bekannten Gegebenheiten wird natürlich weiter durchgeführt.
Bitte gesund bleiben, damit der Start auch gut klappen kann!
Herzliche Grüße
Steffi Rost
Schulleitung

 

12.02.2021

Liebe Eltern und Schüler/innen!
Ich hoffe, dass alle angenehme und gesunde Ferientage verleben konnten,

um wie bereits angekündigt, an den Start ins 2. Halbjahr gehen zu können.

Es bleibt wenigstens noch für 2 Wochen dabei,
dass die 10. Klassen und die Gruppe 9H in den Präsenzunterricht kommen und leider
unsere 5. - 9. Klassen noch zu Hause weiter in gewohnter Weise im Distanzunterricht

arbeiten werden müssen.
Eine Notbetreuung unserer Schüler/innen bis zum 12. Lebensjahr wird natürlich wieder eingerichtet.
Wir hoffen auf neue und bessere Nachrichten, der Inzidenzwert wird dabei eine große Rolle spielen.
Sowie neue Informationen eingehen, werde ich Sie hier sofort informieren.
Wir stehen natürlich für Anfragen, bei eventuell auftretenden Problemen unter den bekannten Kontakten immer zur Verfügung!

Bitte bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße!
Steffi Rost
Schulleitung

 

04.02.2021

Liebe Schüler und liebe Eltern,

nun gehen wir erst einmal in die Ferien.
Mit einem neuen Schulleiterbrief vom 02.02.2021 wird geregelt, wie der Schulbetrieb nach den Winterferien fortgeführt werden soll. Dazu sieht das Land vorerst folgenden Ablauf vor: „Der Schulbetrieb in der derzeit geltenden Struktur wird auch nach den Winterferien bis zum Ende der

8. Kalenderwoche (26.2.2021) fortgesetzt“. Für die Abschlussklassen und Gruppe 9H findet also weiterhin Präsenzunterricht in der Schule statt, ebenso weiterhin die Notbetreuung für jüngere Schüler.
Ab dem 1.3.2021 könnte für weitere Jahrgangsstufen der eingeschränkte Regelbetrieb (Unterricht in wechselnden Halbgruppen A/B) eingerichtet werden, wenn „in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die 7- Tages- Inzidenz den Wert von 200 pro 100 000 Einwohner im Zeitraum 22. bis 26. Februar 2021 an allen Tagen unterschreitet“. Auch in diesem eingeschränkten Regelbetrieb werden der Präsenzunterricht der Abschlussklassen und die Notbetreuung fortgesetzt.
Ergeben sich in der nächsten Woche andere Beschlüsse in Bezug auf Schulöffnungen, werden wir Sie zeitnah über die Homepage darüber informieren.
Wir hoffen, unsere Schüler bald wieder in der Schule begrüßen zu können.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Ferien. Bitte bleiben Sie alle gesund.

Steffi Rost
Schulleitung

01.02.2021

Liebe Eltern und Schüler/innen!
Nun haben wir das 1. Halbjahr auch mit dem Distanzunterricht fast geschafft.
Die Zeugnisse werden erstellt und den Schülern, die im Präsenzunterricht oder in der Notbetreuung sind, am Freitag, dem letzten Schultag, ausgehändigt.
Für alle anderen Schüler im Distanzunterricht gilt laut Hinweisen des Bildungsministeriums, dass sie die Zeugnisse „zu dem Zeitpunkt, an dem sie sich wieder in der Schule einfinden“, erhalten.
Schüler/innen, die das Zeugnis dringend vorher benötigen, melden sich bitte in der Schule
zwecks Besprechung der Möglichkeiten einer Übergabe.
Wie es nach den Ferien konkret weitergeht, wissen wir zum Zeitpunkt noch nicht.
Ich werde hier sofort informieren, wenn sich neue Entwicklungen ergeben und wünsche
für diese letzte Distanzwoche noch Spaß, Freude und Erfolg bei der Arbeit!
An dieser Stelle möchte ich mich auch für die Vielzahl an Feedbacks zu unserer gemeinsamen Arbeit bedanken! Wir freuen uns über aufmunternde und anerkennende Worte, nehmen aber auch

Kritik sehr ernst und versuchen, alles möglich zu machen, was geht und dem Anforderungsquerschnitt unserer 317 Schüler entspricht. Aus diesem Anlass richte ich mich noch einmal an die Eltern und Schüler,
bei Problemen immer gern den Mail-Kontakt,
auch das Telefon der Schule (03537/213166) zu nutzen. Wir sind für Sie da!
In diesem Sinne eine angenehme, gesunde, letzte Woche vor den Ferien!
Herzliche Grüße!
Steffi Rost
Schulleitung

21.01.2021

Liebe Eltern und Schüler/innen!
Ich möchte Sie darüber informieren, dass an der Schule ein positives Testergebnis
in der B-Gruppe der Klasse 10c aufgetreten ist, alle Lehrer und Mitschüler jedoch
als Kontaktpersonen 2. Grades eingestuft wurden.
Aufgrund der eingehaltenen Hygieneschutzmaßnahmen muss keinerlei Absonderung erfolgen.
Es wurde lediglich vom Gesundheitsamt der Wunsch geäußert, sich einer Selbstbeobachtung
zu unterziehen und eventuell auftretende Symptome zu melden.
Bitte, bitte gesund bleiben!
Herzliche Grüße
Steffi Rost
Schulleitung

14.01.2021

Liebe Eltern und Schüler/innen,

 

der Unterricht mit unseren 10. Klassen im täglichen Präsenzunterricht in A- und
B-Gruppen getrennt läuft laut Sonderstundenplan recht gut.
Ab Montag kommen die Hauptschüler Klasse 9 in den Präsenzunterricht.
Für die Fachlehrer Kl. 9/10 bedeutet das aber einen größeren Zeit- und Arbeitsaufwand in der Schule. Da diese Lehrer sich auch noch im Distanzunterricht mit anderen Klassen befinden, bitte ich um Verständnis, dass nicht alle Mails oder Aufgabeneinstellungen sofort bearbeitet werden können und es zu Zeitverzögerungen bei der Beantwortung kommen kann. Dazu kann es aber auch jederzeit durch die Überlastung und langsame Arbeit des Bildungsservers kommen, dessen Probleme auch schon in den Medien thematisiert wurden.
Unsere Lehrer versuchen es zu jeder Tag- und Nachtzeit, und ich darf Ihnen versichern, dass sie wie

Sie zu Hause darum bemüht sind, die Distanzunterrichtszeit so angenehm, effektiv und erfolgreich wie möglich zu gestalten.
Bei Problemen steht auch immer das Schultelefon zur Verfügung. Ebenso erinnert unsere Schulsozialarbeiterin Frau Rick auf diesem Wege an ihre Unterstützungsmöglichkeiten unter den bekannten Kontaktdaten.


Bitte wieder täglich den Vertretungsplan aufrufen, dort befinden sich alle Arbeitshinweise für den nächsten Tag!

 

Liebe Schüler/innen der 8./9. Klassen,
das geplante Schülerbetriebspraktikum wird auf Ende des Schuljahres verschoben!
(Siehe Hinweise unter Wirtschaft!)

 

Unsere Hauptschüler, Klasse 9, kommen ab Montag in den Präsensunterricht.
Bitte unbedingt alle Materialien + Aufgabenerledigungen der letzten Wochen und das Gesundheits-Corona-Formular ausgefüllt mitbringen!

 

Ein letzter Hinweis ergeht zu den Sportaufgaben Klasse 5-10. Sie sollten ein Angebot und Ansporn für sportliche Betätigungen sein, verbunden mit einem gewissen Spaßfaktor. Selbstverständlich besteht der Datenschutz des Landesbildungsservers. Sollten trotzdem Bedenken bestehen, ist das kein Problem, wir bitten lediglich darum, eine andere geeignete Dokumentation der sportlichen Aktivitäten und Erfolge vorzunehmen. Eine Feststellung und Bewertung wird dann erst beim persönlichen Wiedersehen erfolgen.

 

Bitte, bitte bleiben Sie gesund und fit!

 

Herzliche Grüße

 

Steffi Rost
Schulleitung

07.01.2021

Liebe Eltern! Liebe Schüler/innen!
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien im Namen aller Lehrer ein besonders gesundes und glückliches 2021!
Leider bestimmt das Corona-Problem weiterhin unser Leben. Schule muss das Beste daraus machen, deshalb führt die Umsetzung der Maßnahmen des Bundes und Landes
zu nachfolgender Schulsituation.
Wir freuen uns, unter Beachtung unseres Hygienekonzeptes unsere 10. Klassen nächste Woche komplett im Präsenzunterricht begrüßen zu dürfen. Dazu werden sie geteilt, in den A-und B-Gruppen räumlich getrennt und zeitversetzt 6 Stunden Unterricht bei ihren Fachlehrern mit einem Sonderstundenplan haben.
Für Montag sind Doppelstunden in Deutsch und Mathematik, eine Stunde Englisch und eine Klassenleiterstunde geplant. In dieser wird dann auch über das weitere Vorgehen informiert.
Bitte alle erledigten Aufgaben und die Dokumentation der Woche vom 14.12. – 18.12.2020 mitbringen!
Die Schüler der Klassenstufen 5 – 9 werden weiterhin im Distanzunterricht mit unserem Wochenplan arbeiten müssen, wobei für die Hauptschüler Klasse 9 H gesonderte Aufgaben eingestellt werden.
Bitte das Wochenplan-Formular zur Dokumentation nutzen und ausfüllen. Entsprechend dem Stundenplan (als Zeitrahmen!) sollten dann alle auf der Homepage eingestellten Aufgaben erledigt werden. Kontakte zur Schule, zu den Fach-und Klassenlehrern können jederzeit über die Dienst-Mail der Lehrer oder über die Schule aufgenommen werden.
Für Schüler/innen der 5./6.Klassen (bis 12 Jahre) besteht die Möglichkeit der Notbetreuung, wenn die Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten.

Das heißt, die Distanzunterrichtsaufgaben werden in der Schule räumlich getrennt und unter Beaufsichtigung erledigt. Weitere Informationen werden folgen.

Bitte regelmäßig hier nachlesen und gesund bleiben.

Herzliche Grüße

Steffi Rost

Schulleitung

18.12.2020

Liebe Eltern und Schüler,

die letzten Distanz-Schultage des schwierigen Jahres 2020 liegen hinter uns. Wir haben uns alle darum bemüht, Schule so gut und lange wie möglich aufrechtzuerhalten.
Herzlichen Dank dafür!
Auch möchte ich mich für Ihr Verständnis und die Mitwirkung an unserem Hygienekonzept bedanken.

Wie es im neuen Jahr weiter gehen wird, ahnen wir bereits, da schon die Ferien verlängernde Maßnahmen im Land angekündigt wurden.
Am 07.01./08.01.2021 ist unterrichtsfrei. Trotzdem soll es für Schüler/innen bis zum
12. Lebensjahr im Notfall eine Notbetreuung in der Schule geben. „Es reicht die schriftliche Erklärung der Eltern oder Sorgeberechtigten, dass weder sie noch Dritte die Betreuung an beiden oder an einem der beiden Tage übernehmen können.“ (Zitat Landesschulamt)
Sollten Sie diese Möglichkeit nutzen müssen, bitten wir bis zum Dienstag, dem 05.01.2021,12:00 Uhr, dies der Schule per Mail oder Telefon anzuzeigen, damit wir den Bedarf für die Betreuung planen können.
Am 05.01.2021 soll noch einmal entschieden werden, wie es ab 11.01.2021 mit Schule weitergehen kann. Angedacht ist wohl zu Beginn der eingeschränkte Regelbetrieb mit dem täglichen Wechsel zwischen A- und B-Gruppen bis zum 13.01.2021, also an den ersten zwei Schultagen.
Bitte schauen Sie ab 07.01.2021 auf die Homepage der Schule. Sie werden dort zeitnah über aktuelle Entscheidungen, die unsere Schule betreffen, informiert.

Doch bis dahin wünsche ich im Namen aller Lehrer der Sekundarschule Jessen-Nord erholsame, abwechslungsreiche Feier- und Ferientage!

Genießen Sie die gemeinsame Zeit mit Ihrer Familie und bitte bleiben Sie bis zum hoffentlichen Wiedersehen am 11.01.2021 alle gesund!

Freundliche Grüße

Steffi Rost
Amtierende Schulleiterin

13.12.2020 - Ergänzung

Liebe Eltern, Lehrer, Schüler und wertes Schulpersonal!

Ich darf im Auftrag des Gesundheitsamtes ergänzen, dass an alle appeliert wird, Kontakte zu vermeiden

und sich zu beobachten!

Sollte festgestellt werden, dass Corona-typische Symptome auftreten, wenden Sie sich umgehend telefonisch an Ihren Hausarzt. Ab diesem Zeitpunkt sollten alle Familienmitglieder bis zum Testergebnis

zu Hause bleiben (auf freiwilliger Basis).

Das Gesundheitsamt verweist auf die Infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügung des Landkreises, aktualisiert am 11.12.2020, und dass es Ihnen bei Rückfragen unter 03491/479 479 oder per Mail unter gesundheitsamt@landkreis-wittenberg.de zur Verfügung steht, ebenso die Schule unter der 03537/213166.

Aber bitte bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Steffi Rost

Schulleitung

13.12.2020

Liebe Eltern und Schüler!

Aufgrund eines weiteren positiven Testergebnisses in einer 8. Klasse hat das Gesundheitsamt entschieden, dass unsere Schule komplett in den Distanzunterricht geht.

Das heißt, wir gehen nun zur Wochenplanarbeit über. Anfang des Schuljahres wurden Sie über den Ablauf im Elternbrief informiert, und wir haben dazu langfristig mit unseren Schülern geübt.

Ab morgen werden nun Aufgaben zu den einzelnen Fächern auf der Homepage sein.

Sollte es für unsere Schüler/innen der 5./6. Klassen bis zum 12. Lebensjahr ein Betreuungsproblem geben, bieten wir eine Notbetreuung in der Schule an. Bitte dazu eine schriftliche Erklärung, wie am 11.12.2020 beschrieben, mitschicken.

Ich wünsche allen Schülern bei der Bewältigung der Aufgaben / Aufträge viel Erfolg, auch Spaß und verweise nochmals auf die Dienst-Mail-Adressen der Lehrer, aber auch darauf, dass mit der Schule telefonisch Kontakt aufgenommen werden kann. 

Bitte bleiben Sie alle gesund!

Herzliche Grüße

Steffi Rost

Schulleitung

11.12.2020

Liebe Eltern und Schüler!

Aufgrund der neuen Allgemeinverfügung des Landkreises gehen wir ab Montag, dem 14.12.2020,

in den eingeschränkten Regelbetrieb mit Wechselunterricht. Das heißt, wir arbeiten im Wechsel

von Präsenz- und Distanzunterricht in den bereits eingeteilten A-und B-Gruppen der einzelnen Klassen.

Wir beginnen am Montag mit den A-Gruppen und mit dem normalen Stundenplan.

Die Schüler/innen der B-Gruppen arbeiten bitte zu Hause. Informationen und Aufgaben sind

auf der Homepage am Montag zu finden. Bitte auch die eingerichteten Lernpatenschaften nutzen.

Sollte es für Schüler/innen der 5./6. Klassen bis zum 12. Lebensjahr für die Zeit, in der sie zu Hause

arbeiten, ein Betreuungsproblem geben, richtet die Schule eine Notbetreuung ein.

Wir bitten dazu um eine kurze schriftliche Erklärung der Eltern bzw. der Sorgeberechtigten,

dass weder Sie noch Dritte die Betreuung übernehmen können.

Diese Betreuung würde dann den normalen Schulalltag unter Berücksichtigung des aktuellen Vertretungsplanes umfassen.

Wir hoffen, dass wir mit diesem Wechselmodell so gut wie möglich, mit noch mehr Abstand

und unserem Hygienekonzept, weiter arbeiten können.

Danke für Verständnis und Mitwirkung!

Bitte bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Steffi Rost

Schulleitung  

08.12.2020

Liebe Eltern und Schüler!

Ich darf Ihnen mitteilen, dass auch das 2. Testergebnis unserer Lehrer negativ war,

sodass einige ab morgen wieder in den Unterricht zurückkehren werden.

Somit kann der Unterricht trotz weiterer fehlender Lehrer morgen fast vollständig

bis zur 6. Stunde abgesichert werden. 

Bitte bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Steffi Rost

Schulleitung

06.12.2020

"Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir müssen Ihnen heute mitteilen, dass die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a der Sekundarschule Jessen-Nord als Kontaktpersonen 1. Grades eingestuft werden.

Hiermit möchten wir Sie informieren, dass sich die Schülerinnen und Schüler ab sofort bis einschließlich 16.12.2020 in die häusliche Quarantäne begeben müssen. Ein gesonderter Quarantänebescheid wird den Familien durch das Gesundheitsamt Landkreis Wittenberg zeitnah zugesendet.

Die Quarantänemaßnahme betrifft nur die Schülerinnen und Schüler.

Diese dürfen während der Quarantäne das Haus bzw. die Wohnung nicht verlassen.

Aufgrund der steigenden Fallzahlen im Landkreis möchten wir Sie bitten, Geschwisterkinder mit zu Hause

zu belassen für die Zeit der Absonderung und nicht in die Einrichtungen wie Schule oder Kita zu schicken.

Sollten Sie feststellen, dass Ihr Kind Corona-typische Symptome zeigt, wenden Sie sich umgehend telefonisch an Ihren Haus- oder Kinderarzt. Ab diesem Zeitpunkt sollten alle Familienangehörige bis zum Testergebnis zu Hause verbleiben (auf freiwilliger Basis).

Für erwerbstätige Sorgeberechtigte, welche Ihr Kind in der Quarantäne betreuen, kann der Arbeitgeber, soweit die Voraussetzungen vorliegen, den Verdienstausfall beim Landesverwaltungsamt beantragen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://ifsg-online.de/index.html

Bei Rückfragen steht Ihnen das Gesundheitsamt unter 03491/ 479 479 oder per Mail: gesundheitsamt@landkreis-wittenberg.de sowie der Kita-Leitung zur Verfügung."

(gez.Dr.med.Hable)

Soweit die Information des Gesundheitsamtes, dem ich noch hinzufügen möchte, dass alle betroffenen Lehrer bereits im Schnelltest negativ getestet wurden.

Sollte der ebenfalls durchgeführte Abstrich-PCR-Test negativ ausfallen, dürften einige Lehrer vielleicht 

wieder in den Schulbetrieb zurückkehren. Da die Testergebnisse jedoch nicht vor Dienstag zu erwarten sind, stehen uns 2 besondere Tage bevor, denn mit 8 fehlenden Lehrern ist kein normaler Schulalltag möglich.

Wir haben uns deshalb entschieden, am Montag und Dienstag den Unterricht nur bis zur 5. Stunde abzusichern.

Deshalb ergeht hiermit die Bitte an Sie, ob es möglich wäre, den Abtransport von der Schule nach der 5. Stunde, so gegen 12 00 Uhr, zu organisieren, damit nicht so viele Buskinder auf den Bus nach der 6. Stunde warten müssen.

Danke für Verständnis, Unterstützung, Bemühungen und Mitwirkung!

Bitte bleiben Sie alle gesund!

 

Herzliche Grüße

 

Steffi Rost

Schulleitung

04.12.2020

Liebe Eltern und Schüler!

 

Gemäß der 3. Änderung der 8. Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt wurde die Maskenpflicht im Unterricht ab Klasse 7 eingeführt. Die infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügung des Landkreises Wittenberg führte sie auch für Klassen 5/6 ein.
Da das eine zusätzliche Belastung im Schulalltag der Schüler/innen und Lehrer/innen darstellt, haben wir uns Gedanken gemacht, diese Schulsituation erträglicher werden zu lassen.
Die Überlegung, Pausen im Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung zu schaffen, führte zu einem neuen Konzept.
Hierbei werden die Unterrichts- und Pausenzeiten der Klassenstufen
5-10 etwas geändert, ohne grundlegende Strukturen umzustürzen oder eine zu große Mehrbelastung herbeizuführen. Es gibt dabei geplante Frischluftpausen, in denen man auf Abstand! (1,50m) und im Freien! die Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Pausenhof, in den Kohorten! absetzen und essen könnte. Die Schüler werden am Montag über den konkreten Ablauf informiert.

Ich bitte um den guten Willen, diesen Umsetzungsversuch ab dem 07.12.2020 zu erproben und die Vorteile für alle abzuwägen.

 

Danke für Unterstützung und Mitwirkung!

 

Steffi Rost
Amtierende Schulleiterin

18.11.2020

Liebe Eltern und Schüler!

 

An der Sekundarschule Jessen-Nord ist ein positives Testergebnis aufgetreten. Die engsten Kontaktpersonen wurden ermittelt und abgesondert.

Die weiteren Kontaktpersonen wurden vom Gesundheitsamt als 3. Grades eingestuft und unterliegen bei weiterem Schulbesuch ab jetzt der genauen Selbstbeobachtung. Das betrifft die Schüler/innen der Klassen 5a, 6c, 8a und 10a.

Sollten bei ihnen typische Symptome für Covid 19 (siehe Hinweise auf der Homepage) auftreten, wird um sofortigen Kontakt zum Gesundheitsamt (03491 479479) oder zum Hausarzt gebeten.

Unser Hygienekonzept wurde vom Gesundheitsamt erneut positiv bewertet, sodass momentan keine weiteren Maßnahmen nötig sind.

 

Wir danken allen für das Verständnis und die Mitwirkung.

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

 

Steffi Rost

Schulleitung

11.11.2020

Liebe Eltern und Schüler!

Für die Jahreszeit untypisch, aber leider nicht änderbar, geht die Schulhofsanierung in die nächste Phase. Und das bedeutet ab dem 10.11.2020 auf dem vorderen Schulhof Lärm!
Es wir alles Alte aufgenommen, eine neue Trinkwasserleitung gelegt und viel geschachtet. Und das passt eigentlich nicht zu unserem Schulalltag und Lüftungskonzept. Unsere Schüler und Lehrer werden gute Nerven beweisen müssen!
Trotzdem versuchen wir natürlich, Vorkehrungen zu treffen, um es zumutbarer zu machen. Klassenräume, die zum vorderen Schulhof weisen, werden soweit dies möglich ist, je nach Bausituation auf die Rückseite verlegt.
Wir bemühen uns mitunter auch kurzfristig, unsere Schulmaßnahmen der aktuellen Bausituation anzupassen und bitten darüber hinaus um Verständnis.
Auch die ausführende Baufirma ist bereit, soweit wie möglich auf den Schulbetrieb Rücksicht zu nehmen.

Das Endergebnis, ein modern gestalteter Schulhof mit Aktiv- und Ruhebereichen sowie einem grünen Klassenzimmer, ist die Mühe wert!

Danke!

Steffi Rost
Schulleitung

30.10.2020

Liebe Eltern und Schüler!

 

Aus Anlass eines Schulleiterbriefes des Ministeriums ergeben sich für die Arbeit in unserer Schule weitere notwendige Konsequenzen.
Das Wichtigste im Hygiene- und Arbeitskonzept der Schule bleibt unser Prinzip der Jahrgangskohorten, das konsequent weiter umgesetzt wird. Das heißt aber auch, dass alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen und alle Angebote der Schule, die diesen Rahmen überschreiten oder hygienetechnisch nicht abgesichert werden können, abgesagt und evtl. verschoben werden müssen, da keine Vermischung stattfinden soll!

Besonders traurig sind wir, dass unsere AGs/GTS- und Expertenstunden der Klasse 7 – 10 ausfallen müssen. Für die Angebote der Klasse 5/6 wird noch nach Lösungen gesucht. Wir werden darüber hier und über den Vertretungsplan oder in Extrahinweisen noch gesondert informieren. Des Weiteren haben wir hier noch einmal allgemeine Infos zum Umgang mit Erkrankungen zusammengestellt, die uns beim täglichen Umgang helfen könnten.
Wichtig ist uns bei unserem Hygienekonzept weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung, wenn die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können, was laut Ministerbrief generell für Schüler/innen zumutbar wäre.
Auch werden wir noch stärker auf die Lüftung nach 20-30 min in jeder Unterrichtsstunde achten. Dabei besteht für unsere Schüler natürlich die Möglichkeit, sich mit einer Jacke oder/und einem Schal vor Zugluft zu schützen.
Alle diese Maßnahmen dienen dem Ziel, die Schulpflicht mit dem Regelbetrieb im Präsenzunterricht für alle Jahrgänge so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Ich danke hiermit allen, die durch Verständnis und Einhaltung der Hygieneregeln dazu beitragen!

Bitte bleiben Sie alle gesund!

 

Herzliche Grüße

Steffi Rost
Schulleitung

14.10.2020

Liebe Eltern und Schüler,

die Elternhäuser müssen am 26.10.2020 mit einem neuen Formular bestätigen, dass der Gesundheits- und Risikostatus die Teilnahme ihres Kindes am Unterricht zulassen.

Das neue Formular erhalten die Schüler bis Freitag und wir stellen es auch hier ein.

 

Wir wünschen allen erholsame Oktoberferien und dass wir am Montag nach den Ferien die Schüler wieder gesund begrüßen können.

 

Viele Grüße

das Schulleitungsteam

 

25.08.2020

Liebe Eltern und Schüler,

wie versprochen werden die weiterhin geltenden ersten Informationen aktualisiert.

Die Elternhäuser müssen am 27.8./28.8.20 mit einem Formular bestätigen, dass der Gesundheits- und Risikostatus die Teilnahme ihres Kindes am Unterricht zulassen.

 

Ansonsten erhalten die Schüler es am Donnerstag ausgehändigt.

Alle Schüler und Schülerinnen begeben sich gleich früh nach Ankunft in der Schule sofort in ihre Klassenräume.

Unsere neuen 5. Klassen begrüßen wir zuerst auf dem Schulhof.

 

Unbedingt an das Tragen der Maske denken!

 

Wir freuen uns auf unser Wiedersehen am Donnerstag.

 

Steffi Rost

Schulleitung

21.08.2020

Liebe Eltern und Schüler,

wir möchten hiermit wie versprochen über den Schulstart am 27.08.2020 informieren.
Da die Zahl der Neuinfektionen im Rahmen sind, sollen laut Beschluss der Kultus-ministerkonferenz die Schulen Sachsen-Anhalts zum Beginn des Schuljahres 2020/2021 in den Regelbetrieb zurückkehren. Das heißt konkret, dass im Rahmen eines Hygiene- und Schutzmaßnahmenplanes unsere Schüler am 27. und 28.08.2020 unter Berücksichtigung folgender Maßnahmen in das Schuljahr starten.

Es besteht Maskenpflicht: im Schulgebäude, in den Fluren, in den Toiletten, im PM-Bereich, im Speiseraum, auf dem Schulgelände, in der Turnhalle, auf dem Pausenhof, im Unterricht nicht. Dabei gilt die Verpflichtung, einen eigenen Mund-Nasenschutz bei sich zu führen.
Die Schüler werden in festen Gruppen, sogenannten Kohorten, z. B. Klassen, unterrichtet und auf dem Pausenhof festgelegten Plätzen zugeordnet, um eine Durchmischung zu vermeiden.

Über die zum Unterrichtsbeginn geltenden weiteren Schutz- und Hygiene-maßnahmen werden die Schüler nach Ankunft sofort informiert. Sie sind strikt einzuhalten. Eine schriftliche Information dazu wird am 1. Schultag jedem Schüler ins Elternhaus zur Kenntnisnahme mitgegeben.

Ebenso erfolgen hier und auf dem schriftlichen Weg weitere Informationen und es werden Formulare eingestellt, die ausgefüllt werden müssen.
Bitte immer täglich die neusten Infos hier auf der Homepage beachten.

 

Steffi Rost
Schulleitung




Datenschutzerklärung